HeaderBild

Was ist felicitas

Deine Vorteile
Erfolgsgeschichten
Jetzt starten
FAQ
Deine Vorteile

Deine Vorteile

X Als felicitas-Hostess bist Du dein eigener Boss und trotzdem bis Du nie auf Dich alleine gestellt. Werde ein Teil des Teams und nutze unsere kostenlosen Schulungen und Tipps Deiner Kollegen/innen. Ganz einfach und ohne finanzielle Vorleistung.

Teil Dir die Arbeitszeit so ein, wie es zu Deinem aktuellen Leben passt.

Du musst kein Verkaufsgenie sein, um erfolgreiche felicitas-Hostess zu werden. Wichtig ist, dass Du unsere Familien mit Engagement und Begeisterung besuchst und gerne mit Menschen arbeitest. Der Rest kommt von selbst!

Kolleginnen, die Dir unterstützend zur Seite stehen

X Gerne heißen wir Dich in unserem felicitas-Team herzlich Willkommen. Das Gefühl zum Team zu gehören und die Erfahrungen und das Wissen zu teilen, hat bei uns einen hohen Stellenwert!

Gerade zu Beginn steht Dir immer eine Kollegin mit Rat und Tat zur Seite – unser Erfolgsgeheimnis, denn damit fällt Dir der Einstieg besonders leicht!

Felicitas – fast 55 Jahre Erfahrung

X Was 1961 im Raum Hannover begann, war eine einmalige Geschäftsidee. In einem persönlichen Gespräch, werden Produktpräsentationen durchgeführt – damals war dies eine besondere und neue Art der Werbung. Heute gibt es diese Art der Werbung in ganz Deutschland und damit profitieren wir noch heute von unserer langjährigen Erfahrung.

Lob und Anerkennung ist uns wichtig!

X Deine erbrachten Leistungen werden bei felicitas direkt anerkannt. Freue Dich auf unsere regionalen- und überregionalen Tagungen. Hier wird Dein Erfolg bei den Ehrungen den Kolleginnen vorgestellt. Besondere Leistungen werden unter anderem durch Reisen, Auslobungen und Sondervergütungen belohnt.

Bei uns genießt Du freie Zeiteinteilung

X Egal ob tagsüber, am Abend oder am Wochenende, bei felicitas entscheidest Du selbst, wann oder wieviel Du arbeiten möchtest. Niemand macht Dir Vorgaben! Dadurch lässt sich unsere Hostessen-Tätigkeit perfekt mit Familie, Hobbys oder Deinem weiteren Beruf verbinden.

Unvergessliche Reisen und Events

X Jede felicitas-Hostess, die eine unserer Reisen oder Events miterlebt hat, berichtet noch heute davon. Für uns im Vordergrund steht dabei, das gemeinsame Erlebnis mit viel Spaß und Freude und auch der Erfahrungs- bzw. Wissensaustausch. Diese Reisen sind einfach ein besonderes Erlebnis und unbezahlbar!

Karriere nach Deinen Möglichkeiten

X Du startest als felicitas-Hostess, aber Deinen Aufstiegsmöglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt. Wer erfolgreich als Hostess unterwegs ist und andere Menschen für unsere Hostessen-Tätigkeit begeistern kann, klettert schnell die Karriereleiter hinauf.

Werde Hostess


Ruf uns an unter: 0611 / 71 50 0
FAQ

1. Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um felicitas-Hostess zu werden?

Jeder bekommt von uns die Chance, als felicitas-Hostess durchzustarten und sich ein kleines Unternehmen aufzubauen – und das unabhängig vom Alter, Geschlecht oder dem schulischen und beruflichen Werdegang. Für uns ist wichtig, dass Dir die Arbeit mit Menschen Freude bereitet.

>Zurück^

2. Wie kann ich Familien mit Kindern finden?

Wir besuchen Familien mit Kindern bis 7 Jahre. Du selbst hast bestimmt in der Nachbarschaft, bei Arbeitskollegen, bei Freunden oder vielleicht auch über die Krabbelgruppen Kontakte zu Familien mit Kindern. Jede Familie in Deutschland bekommt unser felicitas-Paket. Des Weiteren unterstützen wir Dich mit Adressgewinnung über unsere Homepage und mit Werbung. Nützliche Tipps erhälst Du von Deiner Bezirksleiterin.

>Zurück^

3. Welche Kunden sind im felicitas-Paket?

Unsere Geschenkpakete sind bestückt mit Markenprodukten, Einkaufsvorteilen und einzigartigen Angeboten. Unser Besuch ist das direkte Bindeglied zwischen Hersteller, Dienstleister, Printmedien, online und dem Endverbraucher.

>Zurück^

4. Ich bin arbeitslos. Kann ich dennoch felicitas-Hostess werden?

Ja, selbstverständlich. In diesem Fall gelten allerdings besondere gesetzliche Regelungen, zum Beispiel zum Hinzuverdienst. Weitere Informationen erhälst Du bei Deiner zuständigen Agentur für Arbeit.

>Zurück^

5.Kosten die Schulungen, die Meetings und die Geschenkpakete etwas?

Nein. Alle Schulungen und Meetingbesuche sind kostenlos. Auch die Geschenkpakete bekommst Du ohne finanziellen Einsatz kostenlos von uns zur Verfügung gestellt.

>Zurück^

6. Wie viel kann ich bei felicitas eigentlich verdienen?

Das hängt ganz von Deinem persönlichen Einsatz ab. Mit jedem präsentierten Geschenkpaket steigerst Du Deinen Verdienst. Es ist alles möglich!

>Zurück^

Erfolgsgeschichten
X X
Susanne BettichAnnemarie Judt

Susanne Bettich: Meine Erfolgsgeschichte
X Bevor ich meine Tätigkeit bei der felicitas begonnen habe, blickte ich auf viele Jahre Ehe, Hausfrau und treusorgende Mutter von einem Sohn und zwei Töchtern zurück. Als meine Kinder nicht mehr auf mich angewiesen waren, schaute ich mich nach einer Tätigkeit um, die mir meinen Alltag kurzweiliger machen sollte.

Ich stieß auf …felicitas..
Ich wurde kompetent und liebevoll von der damaligen Bezirksleiterin an den Job der Hostess herangeführt.
Sie nahm mich mit auf Schnupperfahrten (Probearbeitstage) und diese zeigten mir, wie schön die Tätigkeit einer Hostess bei felicitas ist.
Zeitnah habe ich meine Vorgesetzten, bis hin zur Geschäftsführung, kennengelernt (was ich supertoll fand, da ich es nicht selbstverständlich finde, dass alle so miteinander vereint sind).
Ich fühlte mich wie in einer lieben Großfamilie.
Ebenso lernte ich die anderen Hostessen kennen, wo ich mich gut aufgehoben fühlte, weil ich all meine Fragen jederzeit stellen konnte. Ich fühlte mich nie allein.

Ich startete nach der Einarbeitung erfolgreich durch. Da es sich um einen Job handelt, der für mich mit positiven Aspekten, sprich Baby´s beschenken, glückliche Eltern zu sehen und viele verschiedene Menschen kennenzulernen, bestückt ist, bin ich immer motiviert, meiner Tätigkeit nachzugehen.
Es lief so positiv für mich, dass ich schon ein ¾ Jahr später gefragt wurde, ob ich mir vorstellen könnte einen Bezirk selbst zu leiten.

Ich entschied mich dafür.
Ich wurde mit viel Lob und Anerkennung zur Bezirksleiterin ausgebildet.

Und nicht zu vergessen, ein netter Nebeneffekt ist das verdiente Geld.

Rückblickend würde ich mich immer wieder für die felicitas als Arbeitgeber entscheiden, da dieses Unternehmen weiß, wie man mit Menschen umzugehen hat.

Fazit:
Ich bereue es nicht bei felicitas angefangen zu haben.
Diese Erfahrung würde ich gerne weitergeben an neue Damen, die sich bei uns bewerben.
Motiviertes Arbeiten wird gelobt und anerkannt und gerne mit einer Beförderung honoriert.

Susanne Bettich
Bezirksleitung Essen

Annemarie Judt: Meine Erfolgsgeschichte
X War‘s das? Soll es bis zur Rente so weitergehen? Anzeigen in der heutigen Zeit verkaufen!? Wer braucht schon einen Stadtplan oder eine Kreiskarte mit Werbung? Diese Fragen stellte ich mir vor gut 6 Jahren.
Da las ich in der Würzburger Tageszeitung eine Anzeige „felicitas sucht Hostessen…“ Ohne viel nachzudenken habe ich angerufen – am nächsten Tag mich vorgestellt. Und bereits 2 Tage später habe ich mit meiner Bezirksleiterin die ersten Hausbesuche getätigt. Der Tag, an dem du einen Entschluss fasst, wird ein Glückstag und jetzt fing ein neuer Abschnitt in meinem Leben an: ich wurde felicitas-Hostess. Stolz war ich, als ich am Abend meiner Bezirksleiterin berichten konnte, fünf oder sechs Muttis besucht und den Koffer überreicht zu haben .
So ging es einige Tage und Wochen bis ich merkte , so kommst du finanziell auf keinen grünen Zweig, du musst etwas ändern. Nach der ersten Gruppenschulung wusste ich dann auch, was man erreichen kann und das Verkäufe genauso wichtig sind, wie Pakete zu präsentieren. Ab da hab ich dann angefangen Eltern anzubieten, danach auch BSW – und der Erfolg stellte sich langsam ein. Ich erinnerte mich an einem Satz eines früheren Schulungsleiters: “Eine gute Vorbereitung ist das A und O eines erfolgreichen Tages.“ Ich fing an, mich ordentlicher vorzubereiten. Termine wurden vereinbart, weitere Adressen in die Route eingeplant und die Tasche mit allen wichtigen Unterlagen gefüllt. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten, die Besuche wurden täglich auf 8 bis 12 erhöht, die Qualität steigerte sich und ich ging am Abend zufrieden nach Hause.
Ja, es gab auch Tage, wo es schlecht lief, aber wie sagt man: Enttäuschungen sollte man verbrennen, nicht einbalsamieren. Für mich war und ist es auch immer wichtig, täglich zu arbeiten. Sauber gekleidet und immer ein Lächeln, wenn man bei einer Mutti ist , gehört selbstverständlich immer dazu.
Durch mein kontinuierliches Arbeiten gelang es mir auch, auf allen Tagungs- und Queensclubreisen dabei sein zu dürfen. Ich möchte diese nicht versäumen, nicht nur das Essen, die Galaabende usw. sind hierbei super, sondern auch neue Kolleginnen kennenzulernen und neue Ideen mit nach Hause nehmen zu können.
Es ist so, und es bleibt so, so wie es ist, ist es recht! Nur wer täglich arbeitet, stets freundlich und aufgeschlossen ist, Neues annimmt und die Ratschläge befolgt, hat Erfolg! Es ist nicht schwer unter die ersten 10 Hostessen zu kommen, jedoch über Jahre dort oben zu stehen, das ist der Lohn einer abwechslungsreichen Tätigkeit. Leider habe ich das viel zu spät bemerkt, sonst wäre ich schon vor 20 Jahren zu felicitas gewechselt.

Annemarie Judt

Impressum Disclaimer Datenschutz und Einwilligung